Tradition und Moderne

Die Akademische Verbindung Palato-Sinapia ist eine seit 1871 währende Gemeinschaft, in der Tradition und Moderne eng miteinander verknüpft werden. Die Kombination dieser beiden Punkte stellt immer wieder teils vergangene Traditionen auf den Prüfstand und hinterfragt moderne zeitgemäße Änderungen unserer Gesellschaft.

Studentenverbindungen pflegen verschiedene Zeremonien zu Anlässen wie Semesterbeginn, Diplomfeiern, Stiftungsfesten und mehr. Diese Veranstaltungen sehen auf den ersten Blick antiquiert aus, stellen aber ein verbindendes Element zwischen verschiedensten Generationen dar, welches einen hohen Wiedererkennungswert wieder gibt. Als antiquiert und überholt sehen wir dagegen zum Beispiel das Tragen von Farben in Form von Bändern oder Mützen, unsere Mitglieder zeichnen sich vielmehr durch Individualität und nicht durch drei Streifen über der Brust aus.

Traditionell haben wir verschiedene Stati unserer Mitglieder. Ein neues Mitglied ist im ersten Jahr ein sogenannter Fux mit verminderten Rechten einhergehend mit weniger Pflichten, vergleichbar ist das mit einer Probezeit in einem Unternehmen. Die Bezeichnung "Fux" mag antiquiert klingen, trifft aber immer noch den Zeitgeist und unseren gemeinsamen Umgang innerhalb unserer Gesellschaft.

Ebenfalls aus der Tradition pflegen wir ein Semesterprogramm, dass sich am Studienrahmen des KIT anlehnt. Während des Semesters werden mehrere Veranstaltungen auf dem Haus abgehalten, zu denen nicht nur aktive Mitglieder aus Karlsruhe, sondern auch unsere Alten Herren außerhalb von Karlsruhe anreisen. Diese traditionellen Veranstaltungen bilden einen wichtigen Aspekt, durch den die Gemeinschaft und der gemeinsame Austausch gepflegt werden.